Copyright-Trolle unter der Lupe des DPMA

Was sind copyright-Trolle? Dieser, wenn man so will, Terminus technicus beschreibt Firmen, die sich Nutzungsrechte aus dem Urheberrecht nur aus dem Grund übertragen lassen, um aus ihnen gegen Verletzer des Urheberrechts vorzugehen.

Die Bezeichnung wurde in Anlehnung an die sog. Patent-Trolle erfunden. In der Patentbranche ist dieses Vorgehen schon länger üblich, allerdings noch weit brisanter, da es dort gewöhnlich um hohe Summen und auch unternehmerische Existenzen geht.

Das DPMA wurde nun nach Berichten von heise online durch die Kanzlei Lambert Grosskopf über zwei solche  Trolle informiert und prüft nun, ob evtl. ein Verstoß gegen die Erlaubnispflicht aus § 1 UrhWahrnG vorliegt.

(cen)

Näheres direkt bei der Meldung von heise online.

 
Post2PDF

Kommentar abgeben: