Cross-border-Lizenzierung

Heute beschäftigt sich die EU mit dem Vorschlag zweier Kommissare, eine einheitliche Lizenz für europaweit über das Netz vertriebene, urheberrechtlich geschützte Werke zu schaffen. Dies soll eine Stärkung des Binnenmarkts im Sinne der Verbraucher zur Folge haben, die solche Werke dann europaweit kaufen und downloaden könnten. Wir sind gespannt, wie Viviane Reding und Meglena Kuneva sich eine solche Lizenz vorstellen, die schließlich 27 Europäische Urheberrechtsordnungen unter einen Hut kriegen muss.

Ebenfalls heute werden die beiden Kommissarinnen den EYouGuide vorstellen, ein Portal, auf dem sich Verbraucher über ihre Rechte im Internet informieren können sollen.

Der Guide ist ab heute Nachmittag hier online.

Mehr dazu in der NY Times.

(cen)

 
Post2PDF

Kommentar abgeben: