Der WM-Alltag in einer ganz normalen Anwaltskanzlei – mögen die Spiele beginnen…

Bald ist es soweit. Die Autos der Kollegen sind mit Fahnen unterschiedlicher Nationen ausgestattet. Auch in den Büros ist deutlich zu erkennen, für welche Mannschaft das Herz schlägt. Im Sekretariat prangt die griechische Flagge friedlich neben der schwarz-rot-goldenen. Die Gläser im Besprechungsraum wurden durch DFB-Gläser ersetzt und im Referendarszimmer ein WM-Übertragungs-Studio eingerichtet. Auch der Kühlschrank ist präpariert.

Wenn ich aus dem Fenster sehe, kann ich zwei Kollegen beobachten, die seit einer dreiviertel Stunde (bislang vergebens) mit einer Satellitenschüssel hantieren, um ein Signal zu erhalten. Ein paar Stunden Zeit haben die Kollegen noch. Dann ist Anpfiff.

Wir wünschen unseren Lesern eine spannende und unterhaltsame WM 2010.

Mein Tipp für Sonntag: 3:1

(sjm)

 
Post2PDF

3 Kommentare zu “Der WM-Alltag in einer ganz normalen Anwaltskanzlei – mögen die Spiele beginnen…”

  1. Nikolas
    11. Juni 2010 15:22
    1

    …wurde auch Zeit!!!!! :)

  2. Matthias Ernst Probst
    12. Juni 2010 08:53
    2

    Ein WM-Übertragungs-Studio bei mir im Zimmer würde mir auch grad noch gefallen….
    Von Eurem Nachbarn hab ich – glaub ich – gehört:

    http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/allgaeu/Niedertraechtiger-Diebstahl-zur-WM;art378131,4330044

  3. Anonymous
    15. Juni 2010 09:42
    3

    4:0!

Kommentar abgeben: