Facebook (u.a.) und der liebe Datenschutz…

Facebook bietet ein Sammelsurium von heftig umstrittenen Rechtsfragen. Die Community legt sich virtuelle Persönlichkeiten zu –  auf Urheberrechte oder das Recht am eigenen Bild anderer wird dabei nur in geringem Maße Rücksicht genommen. Doch nicht nur die User sind es, die hin und wieder Rechtsverstöße begehen. Auch die Plattformbetreiber selbst nehmen es mit dem Datenschutz manchmal nicht so genau, sind doch die virtuellen Persönlichkeiten der User bares Geld wert. Mit den rechtlichen Problemen bei Internetplattformen wie StudiVZ, MySpace oder Facebook könnte man mittlerweile ganze Bände füllen. Nicht umsonst hat mein Kollege Endell auf das Seminar zu Rechtsfragen von Internetportalen in Bochum hingewiesen.

So haben drei kanadische Jurastudenten im Rahmen einer Lehrveranstaltung an der University of Ottawa das Online-Netzwerk Facebook unter die Lupe genommen. Wie es scheint, mit verheerendem Resultat. Die Canadian Internet Policy and Public Interest Clinic nahmen die Arbeit der Studenten zum Anlass um dem obersten kanadischen Datenschützer eine 35 Seiten umfassende Beschwerdeschrift vorzulegen. Sie enthält 22 verschiedene Vorwürfe.

Mehr zur Sache finden Sie hier.

Die Beschwerdeschrift finden Sie hier.

(sjm)

 
Post2PDF

2 Kommentare zu “Facebook (u.a.) und der liebe Datenschutz…”

  1. Recht Medial - von Rechtsanwalt Marian Härtel - Berlin » Beschwerdeschrift wegen Datenschutzproblemen bei Facebook
    2. Juni 2008 15:51
    1

    […] Kollegen von IP-Notiz machen heute auf ein interessante Webfundstück aufmerksam, in dem sich die Datenschutzaktivisten […]

  2. Beschwerdeschrift wegen Datenschutzproblemen bei Facebook - Marian Härtel
    25. Februar 2019 17:36
    2

    […] Kollegen von IP-Notiz machen heute auf ein interessantes Webfundstück aufmerksam, in dem sich die Datenschutzaktivisten […]

Kommentar abgeben: