Selbständig ohne Krankenversicherung Private Krankenversicherung

DRM & Yahoo

Dienstag, 05. August 2008 09:10

Über die Unzuverlässigkeitsproblematik bei DRM-geschützten Files hatten wir bereits berichtet.

Einen neuen Song zur alten Melodie liefert jetzt Yahoo!.

The Yahoo! Music Store, along with the ability to purchase and download single songs and albums, will no longer be available as of September 30, 2008.

Songs and albums that were purchased through the Yahoo! Music Unlimited Store…

For any user who purchased tracks through Yahoo! Music Unlimited, we highly recommend that you back up the purchased tracks to an audio CD before the closing of the Store on September 30, 2008. Backing up your music to an audio CD will allow you to copy the music back to your computer again if the license keys for your original music files | Lesen sie weiter …

 

Alexander Solschenizyn ist tot

Montag, 04. August 2008 10:28

Alexander Solschenizyn, einer der wichtigsten Autoren des 20. Jahrhunderts, ist verstorben.

(cen)

 

Verfahren gegen Facilitator

Montag, 04. August 2008 10:25

Die GVU verfolgt nach wie vor die Praxis, insbesondere gegen die “Facilitator”, also diejenigen, die eine Downloadinfrastruktur z.B. durch den Upload von neuen Filmen bereitstellen, vorzugehen. Hier kam es letzten Monat zu einer Verurteilung des Ersteinstellers des Films “Das Parfum” zu 180 Tagessätzen vor dem AG Neuss.

In einer zweiten Aktion mit ähnlicher Stoßrichtung wurde in Leipzig die Wohnung eines Filesharers durchsucht, der u.a. den Upload von aktuellen Filmen wie “Kung Fu Panda” oder auch “Der unglaubliche Hulk”, zeitweise unter Nutzung eines Feedservers, betrieben hatte.

(cen)

 

Kinski-Fall

Montag, 04. August 2008 09:49

In den letzten Tagen ging der Kinski-Fall durch die Medien. Dem APR-Interessierten ist der große deutsche Schauspieler sicherlich noch aus der Entscheidung kinsi-klaus.de erinnerlich. Diesmal ging es nicht um seine Namensrechte, sondern um das postmortale Persönlichkeitsrecht als solches – allerdings aus einer strafrechtlichen Perspektive.

Die Witwe des Schauspielers hatte vor einigen Tagen Anzeige gegen Verantwortliche des Vivantes-Klinikums sowie des Berliner Landesarchivs u.a. wegen Geheimnisverrats erstattet. Diese hatten Akten des Psychatrie-Patienten Kinski in die Öffentlichtlichkeit gelangen lassen.

Im Blog des Strafverteidigers Ferdinand v. Schirach, der die Witwe Kinskis vertritt, ist nun ein lesenswerter Gastbeitrag von Dr. Klaus Graf, dem Geschäftsführer des Hochschularchivs der RWTH Aachen zu diesem Thema erschienen,

(cen)

 

Warum Delaware?

Samstag, 02. August 2008 14:22

Der Federal Court in Delaware sieht sich einer Flut neuer Klagen in Patentsachen gegenüber. Seit dem Jahr 2000 sei die Menge der anhängigen Klagen um 64 Prozent gestiegen, berichtet Delaware Online. Kritiker geben an, dass dies in den Kläger-freundlichen Entscheidungen des Gerichts begründet sei. Andere Stimmen hingegen begründen den Anstieg mit dem hohen Sachverstand der Richter, was durchaus Sinn macht. Patentstreitigkeiten benötigen Richter, die fit in der Materie sind. So gibt es auch in Deutschland deutliche Vorlieben seitens der Kläger, wo ein Prozess angestrengt wird. In Deutschland wären dies insbesondere München, Düsseldorf, Mannheim.

(cen)

 

14 Mio. für Fotorechte

Samstag, 02. August 2008 11:57

Die fortschreitende Kommerzialisierung der Persönlichkeitsrechte ist ein Feld, das von der Rechtssprechung bisher noch nicht in zufrieden stellendem Maße beantwortet werden konnte. Während weltweit Fotorechte etc. für Höchstpreise verkauft werden, wird seitens der deutschen Rechtsprechung ein unveräußerliches APR angenommen.

Dass dies de facto schon lange nicht mehr der Fall ist, dürfte die Rekordsumme illustrieren, die laut einem Bericht von Spiegel Online für die Fotorechte an den Zwillingen von “Brangelina” gezahlt wurde.

(cen)

 

In eigener Sache

Mittwoch, 30. Juli 2008 10:28

Wir freuen uns, Ihnen demnächst einige neue Beiträge im Rahmen der Expertennotizen bieten zu können. Außerdem wird es die Möglichkeit geben, sämtliche Artikel als .pdf herunterzuladen.

(cen)

 

Betreiber von efilme.de verliert in der Berufungsinstanz

Dienstag, 29. Juli 2008 11:52

Der Betreiber der Filmplattform efilme.de, die diverse Filme zum Download anbot, wurde gestern von der Berufungsinstanz, dem LG Potsdam, zu einem Jahr Freiheitsstrafe verurteilt. Das Ausgangsgericht hatte insbesondere von der beträchtlichen kriminellen Energie des Mannes gesprochen, der durch das Portal gutes Geld verdient hatte und einen Verkehr von ca. 8.000 Filmen im Monat auf der Seite verbuchte.

(cen)

 

Blogger in Russland verurteilt

Dienstag, 29. Juli 2008 11:10

Wegen “Schürens von Hass, Feindschaft und Herabsetzung der Menschenwürde” wurde ein Blogger in Russland zu einer Haftstrafe von einem Jahr (auf Bewährung) verurteilt. Der Blogger hatte gegen die Polizei gehetzt und vorgeschlagen, “Öfen wie in Auschwitz” zu benutzen, um Polizisten zu verbrennen. Streitig dürfte bei dem Urteil zum einen sein, inwiefern ein solcher Beitrag als reine Meinungsäußerung zu bewerten wäre (während dies in den USA wohl kein Problem sein dürfte, sähe es in diesem konkreten Fall in Deutschland wohl anders aus) und zum anderen, ob gewissermaßen das “Schüren” von Hass etc. wohl verwirklicht ist. Zum Dritten dürfte sich die Frage stellen, ob überhaupt von einer Äußerung in der Öffentlichkeit die Rede sein könnte. Denn: Die Bloggerszene in Russland ist so klein, dass dies bisher noch nicht anerkannt war.

Der Fall wird seitens der russischen Blog- und Medienszene als unangenehmer Präzedenzfall gewertet, der die Pläne Mewediews, das Internet nur vorsichtig zu konrollieren, konterkariert. Letztlich bleibt allerdings zu erwägen, ob der Fall sich in Deutschland wohl anders entwickelt hätte.

(cen)

 

Eventtipp Dortmund

Montag, 28. Juli 2008 14:12

Unter dem etwas irritierenden Titel Anna Kournikova Deleted By Memeright Trusted System wurde unlängst eine Ausstellung des Hartware MedienKunstvereins Dortmund zum Thema Kunst im Zeitalter des Geistigen Eigentums eröffnet.

Hier der link zum Programm.

(via)

(cen)